Navigation:

Melitta Ebenbauer

Aktivistin
„Schaffen wir ein Grünes Klima für Umwelt und Kultur“
Melitta Ebenbauer

Ich kam zur Gruppe der Grünen Leobendorf in der Zeit, als meine jugendlichen Kinder jeden Tag das Problem „Wie komme ich zum Bahnhof“ zusammen mit mir lösen mussten. Nach wie vor ist mir die Situation des mangelhaften öffentlichen Verkehrs ein großes Anliegen, denn ohne Auto hat man es in Leobendorf noch immer schwer.

Eine gute Infrastrukur, eine intakte Umwelt mit gesunden Böden und tadellosem Trinkwasser, eine gute Luft abseits der Großstadt, ein nachhaltig gedachtes Leben wünsche ich mir in Leobendorf.

Ich möchte in Gemeinschaft mit allen, für die das ebenso von Interesse ist, auf die Grundlagen dafür achten, eine grüne Kultur schaffen, mich für ein lebenswertes Umfeld für alle MitbewohnerInnen einsetzen.

    Über mich:

  • 1961 in Graz geboren, seit 1999 in Leobendorf ansässig
  • Studium: Katholische Kirchenmusik und IGP Orgel in Graz
  • Seit 1993 in Wien am Diözesankonservatorium tätig als Orgellehrerin und seit etlichen Jahren auch als Administratorin
  • Chorleiterin u.a. des Vokalensembles tonArt in Korneuburg
  • Drei Kinder geb. 1986, 88, 90