Navigation:
am 1. Juni

Das war das Frauencafé Leobendorf und Umgebung: Unternehmerinnen stellen sich und ihre Angebote vor

Alexandra Adler - Am Freitag, den 25. Mai, trafen sich auf Einladung der grünen Frauen Leobendorf lokale Unternehmerinnen und interessierte Frauen zum Kennenlernen und Austauschen. Die breite Palette an örtlichen Angeboten hat so manches AHA-Erlebnis hervorgerufen.

Bei prächtigem Wetter bot das Stüberl am Schaflerhof, das als Gaststätte nicht allen Besucherinnen bekannt war, einen geeigneten Rahmen. Acht Damen aus verschiedenen Branchen fanden sich ein, um ihre Unternehmen oder ihre Angebote vorzustellen, etliche Frauen kamen, um sie kennenzulernen. Von Fotografie bis faire Kleinkindmode, selbst designtes ReiterInnenzubehör und Hundepsychologie, Schönheitsangebote und Shiatsu, Werbeagentur und Nachhaltigkeitsberatung sorgten für großes Interesse. „Wenn ich gewusst hätte, dass es das hier im Ort gibt, hätte ich es hier gekauft und nicht online bestellt!“, so eine auf Hunde und Pferde spezialisierte Fotografin und selbst Reiterin, die sich über ihre Neuentdeckung freut. Auch die Frauenakademie Pascalina (http://www.pascalina.at/) ein Kompetenzzentrum für berufliche Förderung und Qualifizierung von Frauen, wurde vorgestellt.

Als Unternehmerin ist es mir ein großes Anliegen, die lokale Wirtschaft zu fördern. Es ist wichtig für die Unternehmen, gegen Onlineanbieter zu bestehen und die Gemeinde profitiert auch. Kurze Wege sparen CO2 und für das Sozialleben ist es auch gut, wenn man die Nachbarinnen besser kennt. Wir freuen uns jedenfalls über das große Interesse und den gelungenen Abend! Eine Wiederholung des Formats ist jedenfalls in Planung, das nächste Frauencafé am 20. September widmet sich dem Thema Hunde.​