Navigation:
am 26. September

Frauencafé Leobendorf zum Frauenvolksbegehren

Alexandra Adler - Vergangenen Donnerstag luden wir Frauen aus der Region, um über die Forderungen des Frauenvolksbegehrens zu diskutieren. Das Volksbegehren findet von 1. – 8.10. statt, Eintragungen in allen Gemeindeämtern und auch mittels Handysignatur möglich.

Bisher haben 247.436 Frauen und Männer das Volksbegehren unterstützt, Ziel ist, es, die 500.000er Marke zu knacken. Zu den Unterstützenden zählen unter anderen: Waris Dirie, Pamela Rendi-Wagner, Eva Glawischnig, Doris Bures, Inge Posch-Gruska, Reinhard Todt, Doris Obereder, Adele Neuhauser, Josef Hader, Eva Rossmann, Manuel Rubey, Doris Obereder, 5/8ERL IN EHR’N, Christine Nöstlinger (RIP).   

REGIONALE UNTERSTÜTZUNG  

Nach kurzer, intensiver Diskussion kamen die Frauen zu dem einhelligen Schluss, dieses Volksbegehren zu unterstützen, „damit für die Frauen in der Region was weitergeht!“. Folgende Punkte haben wir gemeinsam erarbeitet, die uns besonders wichtig sind:​

  • Die Politik muss die Rahmenbedingungen für umfassende Gleichstellung sicherstellen
  • Kein Kompetenz-Sexismus mehr
  • Gleicher Lohn für gleiche Arbeit, die Sensibilisierung dafür muss schon bei Kindern/Jugendlichen beginnen
  • Marginalisierte Gruppen mitbestimmen lassen und sichtbar machen (z.B. „ohne-pass-wahl“)
  • Gerechte Verteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit (Familie, Pflege), um Abhängigkeiten und Altersarmut zu verhindern – alle Menschen profitieren davon
  • Wir wehren uns gegen Zuschreibungen von außen gegenüber berechtigter Anliegen (etwa „Genderwahn“ für die Sichtbarmachung von Frauen in Wort und Schrift)
  • Frauen sollen sich lauter und sichtbarer machen und gemacht werden


ALLE PROFITIEREN
 
Mit unseren Aktionen wollen wir .jene Menschen – Frauen wie Männer  - erreichen, die dafür offen sind, das Volksbegehren zu unterstützen, denen vielleicht noch die entscheidende Motivation fehlt, ihre Unterschrift zu leisten, also werden wir verstärkt auf Facebook und anderen Social Media Kanälen sowie im persönlichen Umfeld und auf der Straße aufzeigen, dass eine umfassende Gleichstellung von Frauen überfällig ist und allen Menschen – Frauen wie Männern – zu Gute kommt!
 

Am 2. Oktober um 16 Uhr wird es vor dem Gemeindeamt einen Infostand zum Frauenvolksbegehren geben.

 

AUSTAUSCH UND VERNETZUNG IM FRAUENCAFÉ
 
Unsers nächste Frauencafé wird eine Kleidertauschparty mit Musik und Prosecco und findet am Freitag, 16. November im Schaflerhofstüberl statt. Je mehr Beteiligung, umso eher die Chance, dass für alle Größen etwas dabei ist! Weitere Infos folgen!