Navigation:
am 19. November

Nachlese zum Frauencafé Leobendorf – Kleidertauschparty

Alexandra Adler - Vergangenen Freitag fand im Rahmen des Frauencafé Leobendorf unsere erste Kleidertauschparty statt. Der Erfolg übertraf unsere Erwartungen bei weitem, Kleidung wechselte kofferweise die Besitzerin!

Als der Redakteur der Bezirksblätter auf meine Frage, warum er denn vor Beginn der Veranstaltung käme, antwortete, „danach hat keiner mehr Zeit für ein Foto“, war ich noch ungläubig, wenige Minuten später war es tatsächlich, wie von ihm prognostiziert: Christina und ich waren vollauf damit beschäftigt, den eintrudelnden Damen Plätze für die kistenweise mitgebrachte Kleidung zu organisieren. Zwei volle Kleiderstangen und drei Doppeltische voll mit Kleidern, Hosen, Blusen ... bis hin zu Dessous war alles dabei!

Nachdem alle mit einem Glas Paulsecco versorgt waren (ja, auch die Getränke sollten regional sein), haben wir offiziell begrüßt und den Startschuss gegeben. Ab da wurde gustiert, probiert und sich gegenseitig beraten. Chillige Musik untermalte die Kleidertauschparty, unsere improvisierte Kabine war ein „hotspot“ – und keine Frau ging leer aus!

Kleidertausch ist eine wunderbare Möglichkeit, ökologisch und fair seine Garderobe zu erneuern: Gut erhaltene, aber nicht mehr getragene Stücke werden für wen anderen zum neuen Lieblingsstück. Jede, die bringt, darf auch nehmen, so lautet die einfache Regel. Übrig gebliebene Kleidung kommt als Kleiderspende in den Soma Stockerau – danke an Daniela für das Übernehmen der Reste! Auf Grund des großen Erfolgs ist eine Wiederholung sicher, bis dahin: Keep on swapping!

P.s.: ein Bericht der Bezirksblätter