Navigation:
am 5. Dezember

Medikamente entsorgen – schwer gemacht?

Die Grüne Redaktion - Sie haben Ihren Arznei-Schrank „ausgemistet“ und wissen nicht, was Sie mit den abgelaufenen Medikamenten machen sollen?

Bitte werfen Sie diese nicht weg, sondern tragen Sie die Arzneimittel in die nächste Apotheke - dort werden alle Präparate fachgerecht entsorgt….

Das empfiehlt die NÖGKK auf ihrer Homepage (link)​  – aber das gilt offenbar nicht mehr für die Gemeinde Leobendorf. Hier ist seit kurzem zu lesen, dass abgelaufene Medikamente, die nicht mehr originalverpackt sind, von der Rohrwald Apotheke nicht mehr zurückgenommen werden. Abgelaufene bzw. offene Medikamente sind beim 1km entfernten Abfallsammelzentrum Leobendorf zu den Öffnungszeiten abzugeben. 

Besonders erstaunt hat uns, dass auf der Homepage der Rohrwald Apotheke kein Hinweis zu finden ist, und diese unangenehme Nachricht den BürgerInnen über die Gemeinde kommuniziert wird (link)​.

Es ist vor allem für ältere oder wenig mobile GemeindebürgerInnen ohne Auto nicht zumutbar, einen langen Fußmarsch wegen ein paar abgelaufener Medikamente auf sich zu nehmen. Der Gedanke liegt nahe, dass etliche Arzneipackungen im Hausmüll landen werden. Eine weitere Gefährdung unseres Trinkwassers und der Umwelt durch falsch entsorgte Arzneimittel wäre die Folge.
 
Wir GRÜNE Leobendorf haben nachgefragt:

2015 in den Medien noch groß beworben, wurde REMEDICA Österreich - das erste flächendeckende Rücknahme- und Verwertungssystem für Altmedikamente, eine Kooperation mit Kwizda Pharmahandel GmbH, im Sommer 2018 nach nur 3jähriger Laufzeit eingestellt. Laut Rohrwald Apotheke ist seither die komplette Rücknahme aller Medikamente personal- bzw. mengentechnisch nicht möglich. Sollten nicht oder eingeschränkt mobile Kunden mit Altmedikamenten in die Apotheke kommen, nehmen sie diese auch weiterhin an und fahren damit in unterschiedlichen Intervallen selbst zum Bauhof.
 
Wir werden auch noch mit der Firma Kwizda Kontakt aufnehmen, ob es nicht doch noch eine kundenfreundliche Lösung gibt.